Mercedes-Benz Sprinter 4x4: Moderne Zeiten

Der zuschaltbare Allradantrieb des Sprinter führt im Unterschied zu anderen Systemen dieser Art nicht zu einem starren Durchtrieb.
Die Kraftübertragung erfolgt variabel, alle Elemente des serienmäßigen Adaptive ESP
sind auch bei Allradantrieb in Funktion, ebenso wird die Antriebsschlupfregelung ASR aktiviert.
Sprinter 4x4
Ist der Allradantrieb zugeschaltet, wird die Antriebskraft des Sprinter 4x4 im normalen
Fahrbetrieb im Verhältnis von 35:65 auf Vorder- und Hinterachse verteilt.
Damit ist ein Fahrverhalten gewährleistet,
das sich im Alltagsbetrieb nur unwesentlich vom gewohnten Hinterradantrieb des Sprinter unterscheidet.

Ersetzt Differenzialsperren

Statt mit mechanischen Differenzialsperren arbeitet der Allradantrieb des Sprinter 4x4
mit dem Elektronischen Traktions-System 4ETS:
Verlieren eines oder mehrere Räder auf rutschigem Untergrund die Traktion,
bremst 4ETS die durchdrehenden Räder automatisch mit kurzen Impulsen ab
und erhöht dadurch in gleichem Maße das Antriebsmoment an den Rädern mit guter Traktion.
4ETS nutzt zu diesem Zweck die ABS-Radsensoren.
Der automatische Bremseneingriff mittels 4ETS kann die Wirkung von
bis zu drei Differenzial­sperren ersetzen: der Längs-, Hinterachs- und Vorderachssperre.

Die Entwickler haben das Verteilergetriebe direkt am Hauptgetriebe ange­flanscht.
Der Vorderachsantrieb ist sehr kompakt gehalten.
Er besitzt eine Ölfüllung auf Lebensdauer und ist ebenso wartungsfrei wie die zusätzlichen Antriebswellen der Vorderachse.

Kalender



Chatbox

Du kannst hier nichts eintragen


Besucher Online

Jetzt Online: 4
0 Mitglieder | 4 Gäste

Die meisten Besucher gab es: 148 am Februar 4, 2016 um 11:08.

Sponsoren/Tips

Civis-Computer


Sinn-Spezialuhren


Terrein.NU